10. Mai 2013

Über Tobi's Holzjournal

Bisher habe ich meine Projektdokumentationen hauptsächlich im Woodworking-Forum eingestellt. Leider verschwinden dort – besonders auch im Woodworker-Forum – die Projektdokumentationen viel zu schnell hinter einer Fülle von mehr oder weniger sinnvollen Diskussionen zu irgendwelchen Maschinen oder grundsätzlichen Moralpredigten. Martin von Martin’s Werkstatt erinnerte mich zusätzlich bei jedem unserer Gespräche daran, dass ein Blog, für ihn als Leser, das Auffinden meiner Berichte doch deutlich leichter und übersichtlicher machen würde.

Diese zwei Punkte führten dazu, dass ich jetzt hier diese Zeilen verfasse. Die persönlichen Ziele für meinen Blog sind die ausführliche Dokumentation meiner Projekte in Wort und Bild. Zum einen damit ihr als Leser einen Eindruck von meinem Schaffen und meiner Arbeitsweise bekommt und dafür nicht immer nach meinen Beiträgen in den Foren suchen müsst. Zum anderen schaue ich nach einiger Zeit gerne bei meinen eigenen Berichten noch einmal, wie ich manche Details gelöst habe und ob ich dafür inzwischen nicht ein anderes Vorgehen oder eine andere Konstruktion wählen würde. Für mich als Hobby-Holzwerker steht die handwerkliche Betätigung als Ausgleich für meine tägliche geistige Tätigkeit ganz klar im Vordergrund. Trotzdem möchte ich mit der Zeit meine Fähigkeiten natürlich weiter entwickeln und diese Art der Reflexion meiner bisherigen Projekte hilft mir dabei.

Zusätzlich dient der Blog, wie bei so vielen von euch, auch dazu meiner Familie, meinen Freunden und Bekannten, die selber keine Holzwerker sind, einen Einblick in mein Hobby zu geben.

In den folgenden Tagen und Wochen werde ich Schritt für Schritt alle meine bisherigen Projekte in den Blog integrieren. An dieser Stelle möchte ich mich schon vorab für die eine oder andere noch folgende Änderung am Layout und den Inhalten entschuldigen. Diese Seite befindet sich aktuell noch im Zustand „Großbaustelle“.

Nun noch ein paar allgemeine Punkte zu diesem Blog.

Auf Empfehlung von Martin hin und aufgrund meiner eigenen Erfahrungen mit öffentlichen Foren und Blogs kann hier jeder, anonym oder mit Namen, ein Feedback zu meinen Beiträgen und anderen Kommentaren hinterlassen. Um dem Missbrauch dieser Funktion durch Störenfriede und automatische Programme zu verhindern, habe ich die Captcha-Abfrage aktiviert (diese mehr oder weniger gut lesbaren Buchstabengruppen, die abgetippt werden müssen). Außerdem werde ich als Autor dieser Seite alle abgegebenen Kommentare erst prüfen, bevor sie tatsächlich veröffentlich werden.

Wie bereits oben erwähnt, leiden in meinen Augen die Holzwerkerforen sehr unter den vielen Maschinenthreads, die die teilweise aufwendigen und gut gemachten Projektdokumentationen innerhalb von ein bis zwei Tagen aus dem Blick verdrängen. Deswegen werde ich in meinem Blog sehr wenige bis gar keine reinen Beiträge zu Maschinen veröffentlichen. In den Dokumentationen wird es immer mal wieder eine kurze Passage zu den verwendeten Maschinen geben und die Vorzüge, die die Nutzung an dieser Stelle bringt, aber mehr nicht.

Damit wäre alles gesagt und es kann nun mit den interessanten Beiträgen losgehen!



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen